Buchtipps für die Festtage

Die erste Kerze leuchtet schon hell auf dem Adventskranz – Weihnachten steht bald vor der Tür!

Jedes Jahr die gleiche Fragen: Wie verbringen wir die Festtage? Was soll man sich gegenseitig schenken? Oder bleiben die Geschenke ganz aus? Egal ob du die Festtage nutzen möchtest um selber zu lesen oder ob du die Bücher verschenkst. Ich habe dir vier unterschiedliche Bücher zusammen gestellt.

Continue Reading

Lebe nach deinen eigenen Regeln

Der November finde ich ein super Monat um sich ein bisschen auf sich zu fokussieren, bevor der ganze Advents-, Weihnachts- und Silvestertrubel stattfindet.

Aus diesem Grund frage ich dich nun ganz direkt: Was sind deine Regeln im Leben? Lebst du nach den Regeln, die dir seit Kindesbeinen – sozusagen mit der Muttermilch – eingeflösst wurden?

Continue Reading

Im Alltag Ruhe finden

Der Herbst ist in voller Pracht nun hier und bringt wunderschöne farbige Bäume zum Vorschein, die Lust auf einen Spaziergang im Wald  machen – herrlich! Am Morgen hängt der Nebel wie eine flauschige weisse Decke in den Ebenen und die Natur erscheint so ruhig und mystisch. Es ist auch die Zeit, wo man selber wieder etwas mehr zur Ruhe kommen sollte. Die Betonung liegt bei mir aktuell auf sollte, weil diese Ruhe um mich Herum zur Zeit nicht vorkommt.

Continue Reading

Neo-Yogini unterwegs… im Yogastudio Am Fluss

Wasser – eines der vier Elemente.

Wasser ist kraftvoll und still zu gleich. Fast täglich fahre ich mit dem Zug am Rheinfall vorbei, wo hunderte von Litern pro Sekunde hinunter donnern. Wenige Kilometer später liegt der Rhein ganz ruhig fliessend im Flussbett. Wasser belebt uns und löscht unseren täglichen Durst.

Mein Durst nach einer neuen HalloYoga Erfahrung war extrem gross nachdem ich während einiger Zeit meine Prioritäten anderweitig legen musste. Keines der 14 aufgeführten Yogastudios passt vom Namen her besser zum Thema Wasser, wie das Studio Yoga Am Fluss von Susan Connor.

Continue Reading

OMEGA

1. August – Nationalfeiertag der Schweiz! Bei einem Geburtstag wünscht man dem Jubilar oder der Jubilarin jeweils viel Glück, Gesundheit und schöne Momente – schlicht einfach nur das Beste und von allem genug! Trotz dieser positiven Wünsche haben wir oft das Gefühl es mangle uns noch an etwas und sehen das Glas meistens halb leer als halb voll an. Aber warum ist das so? Woher kommt diese innere Angst des Mangels?

Continue Reading

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen